Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Befragung zu Mobilstationen startet
    Im Rahmen des Projektes "Mobilstationen als intermodale Schnittstellen im Umweltverbund in der... [mehr]
  • Notenaushang der schriftlichen Klausur "Produktmanagement und Marketing im ÖV"
    Die Noten der schriftlichen Klausur Produktmanagement und Marketing im ÖV vom 30.07.2020 hängen in... [mehr]
  • Nachholklausur "Grundlagen der Verkehrsplanung und -systeme"
    Die Nachhol-Klausur „Grundlagen der Verkehrsplanung und -systeme“ aus dem Wintersemester 2019/2020... [mehr]
  • HiWi ab Oktober 2020 gesucht
    Das Lehr- und Forschungsgebiet Öffentliche Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement sucht ab... [mehr]
  • Digitale Veranstaltungsreihe "Zukunftsfähige Mobilität in Wuppertal"
    Die erste Veranstaltung des Transformationstandems "Zukünftige Mobilität in Wuppertal" wird wegen... [mehr]
zum Archiv ->

Dipl.-Ing. Sebastian Belz

Lehrbeauftragter

Lehr- und Forschungsgebiet
Öffentliche Verkehrssysteme
und Mobilitätsmanagement                                                      

 
Kontakt über Nina Beuermann:
nina.beuermann{at}uni-wuppertal.de
Sprechstunden: nach Vereinbarung

Sebastian Belz hat sein Studium in Dortmund 1998 als Dipl.-Ing. Raumplanung abgeschlossen. Er arbeitete mehrere Jahre als studentischer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Seit 1999 ist er geschäftsführender Gesellschafter der econex verkehrsconsult gmbh in Wuppertal, einem bundesweit tätigen 40köpfigen Beratungsbüro mit den Schwerpunkten SPNV und ÖPNV.

Für die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (www.dvwg.de) ist er seit 2001 auf der Bundesebene aktiv, zunächst im Bundesvorstand des Jungen Forums, seit 2009 als Mitglied des Präsidiums. Auf der regionalen Ebene gehört er seit 2006 dem Vorstand der Bezirksvereinigung Rhein-Ruhr-Westfalen an. Bei der Europäischen Plattform der Verkehrswissenschaften (www.epts.eu) wirkt er ebenfalls seit 2001 mit. Hier ist er seit 2008 Generalsekretär und arbeitet europaweit am Aufbau eines Netzwerkes von Verkehrswissenschaftlern. Seit 2004 organisiert er den Europäischen Friedrich-List-Preis und im Jahre 2018 entsteht unter seiner Federführung die EPTS Foundation als Dachverband und Interessensvertretung für Verkehrswissenschaftler in der EU.

Bei der Allianz pro Schiene ist er Fördermitglied und u.a. Unterstützer des Wettbewerbs "Eisenbahner mit Herz". Er arbeitet dort zusätzlich in den Arbeitsgruppen "SchienenJobs" und "Fahrplan Zukunft" mit.

Darüber hinaus ist er Mitglied des Beirates der Gesellschaft für rationale Verkehrspolitik GRV, Mitglied der Gruppe "Integration Schiene" der BSW, sowie abgesandter Verbändevertreter im Beraterkreis der Eisenbahnen, u.a. zum Thema Nachtzug- und Fernverkehr. Bis 2014 war er außerdem Vorstand der Interessengemeinschaft Schiene IGS.

Er ist Träger der Carl-Pirath-Medaille der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft, der Ehrennadel des Jungen Forums und des Public Award der Kroatischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft.

Herr Belz ist seit 2017 gemeinsam mit Nina Beuermann Lehrbeauftragter an der Uni Wuppertal.